Herren 40 verlieren ersatzgeschwächt trotz großem Einsatz gegen den Tabellenführer

Auch im dritten Anlauf des Jahres konnte die ersatzgeschwächte H40 keinen Sieg verbuchen. Gegen den Titelaspiranten TC 70 Würselen blieb man chancenlos und verlor letztendlich 0:6. Nachdem in in den Einzeln Dolfus, Grun und Ralfs nur jeweils ein Spiel holen konnten, gestaltete Rainer Gerber sein Match deutlich enger, verlor aber ebenfalls mit 2:6 und 3:6. Die anschließenden Doppel gingen ebenfalls an den Gegner. Gerber/Dolfus 3:6 4:6 und Grun/Ralfs 1:6 2:6
Einzig und allein das Wetter strahlte an diesem Tag und bei Grillfleisch und kühlen Getränken gab es interessante Gesprächen mit den freundlichen und angenehmen Gegnern.
Danke an Stefan Grun für den Bericht!

Einzel

NR POS HEIM POS GAST 1.SATZ 2.SATZ 3.SATZ GSP.
1 103 Rainer Gerber 101 Lorenz Böhme 2 : 6 3 : 6 0 : 0  Ja
2 104 Bernhard Dolfus 102 Roland Janssen 1 : 6 0 : 6 0 : 0 Ja
3 105 Stefan Grun 104 Haimo Höner 1 : 6 0 : 6 0 : 0 Ja
4 107 Michael Ralfs 105 Jürgen Wesemann 0 : 6 1 : 6 0 : 0 Ja

Doppel

NR POS HEIM POS GAST 1.SATZ 2.SATZ 3.SATZ GSP.
1 103
104
Rainer Gerber /
Bernhard Dolfus
101
102
Lorenz Böhme /
Roland Janssen
3 : 6 4 : 6 0 : 0 Ja
2 105
107
Stefan Grun /
Michael Ralfs
105
107
Jürgen Wesemann /
Felix Weber
1 : 6 2 : 6 0 : 0 Ja

Michael Ralfs, Rainer Gerber, Stefan Grun und Bernhard Dolfus kämpften gegen Würselen

Michael Ralfs, Rainer Gerber, Stefan Grun und Bernhard Dolfus kämpften gegen Würselen

Philipp Matzerath

Über Philipp Matzerath

!false is funny because it's true. Seit mehreren Jahren verwalte ich die Homepage als Admin und beschäftige mich so neben dem Studium der Informatik in Aachen. Genau der richtige Ausgleich neben dem wundervollen Sport!

Zeige alle Beiträge von Philipp Matzerath

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

 

Zum Anfang springen